Home Verstärker Roland Cube

Roland Cube Lite Verstärker : Test

Cube Lite

Vollkommen für das Üben

Gut heute spricht unser Test über ein sehr interessantes Roland-Produkt. Es ist die vollkommene Lösung für, wem nach einem Verstärker für das Üben sucht oder für das Spielen auf einer musikalischen Unterseite und auch mit einem stilvollen look. Uns die drei Haupteigenschaften sehen lassen.

  • 3 verschiedene Klänge (Technologie COSM).
  • Große audioqualität.
  • Interface iOS.

3 Klänge

Es liefert 3 verschiedene Klänge, die alle möglichen musikalischen Zusammenhänge umfassen. Die Namen der Klänge erklären ihren Gebrauch: JC CLEAN, CRUNCH und EXTREME.

Audio 2.1

Es ist nicht nur für die Gitarre gedacht worden. Er fällt sehr nützlich für das Spielen auf einer musikalischen Unterseite aus, folglich besitzt er ein Qualitätsaudio mit StereoLautsprechern und ein eingebautes subwoofer für leistungsfähigen und definierten Bass.

Interface iOS und CUBE JAM

Anschluss i-CUBE LINK

Es im Wesentlichen ist geplant worden, um in Verbindung mit einer Apple-Vorrichtung zu arbeiten. Es kann ein iPhone, ein iPad oder ein iPod touch, durch den Anschluss i-CUBE LINK sein. Die freie app CUBE JAM für iOS kann gelten als das Herz des Cube Lite. Diese app kann für das Spielen der musikalischen Unterseiten oder für die Aufnahme verwendet werden und besitzt viele interessanten Funktionen, die das Cube Lite wirklich eine vollkommene Vorrichtung für zum Beispiel studieren und, wie wir, für das Spielen auf einer musikalischen Unterseite, wie sagten, übertragen: die unabhängige Geschwindigkeit und die Intonationregelung jeder Spur (CUBE JAM spielt oder notiert, die musikalische Unterseite unabhängig von der Gitarre) und die Center Cancelfunktion, die verwendet werden kann, um Soli von einer Spur zu entfernen.

CUBE JAM ist die freie app für die Kontrolle des Cube Lite

Funktion Direct Mode

Eine interessante Eigenschaft, in Verbindung mit CUBE JAM, ist, dass Sie mit einem Klang COSM spielen können, aber, die Funktion Direct Mode aktivierend, CUBE JAM notiert den ursprünglichen Gitarren-Sound, der nachher geändert werden kann.

Regler

Es wird mit etwas klassischen Reglern und auch 2 Effekten ausgerüstet. Zusätzlich zum Drive können wir den Klangregelungabschnitt, das Volumen, einen Switch für die Klänge und den Drehknopf für die 2 Effekte COSM sehen (chorus und Reverb).

Regler

Rückseite

Die Rückseite besitzt den Gitarreneingang, den Eingang für die Zufuhr, den Netzschalter, den Ausgang für die Kopfhörer und die Buchse für i-CUBE LINK, mit einem engagierten Volumen.

Die Rückseite

Vorhandene Farben

Es ist in 3 verschiedenen Farben vorhanden: Schwarzes, Weiß und Rot.

Vorhandene Farben

Meinung

Gut kostet es ungefähr 170 Euro. Uns sofort sagen lassen, dass, wenn Sie einer großen Distortion wünschen, es nicht das Produkt für Sie ist. Aber, wenn Sie nach einem schnellen Verstärker für das Studieren suchen oder, für das Spielen zusammen mit Ihrer Lieblingsmusik kann dem Cube Lite wirklich gelten als ein gültiges Produkt zu einem ausgezeichneten Preis.

Andere Test

Gitarrenverstärker

  • Marshall
    MG15

    Gut, wenn wir den ökonomischen Preis betrachten. Der Eingang für ein CD oder einen player MP3 ist viel nützlich.

  • Fender
    Deluxe VM

    Es haben etwas Effekte mit engagierten Reglern, die diesen Verstärker eine komplette Lösung für den Gitarristen übertragen. Der Fußschalter aktiviert Drive, Reverb, delay und chorus. 4 Röhr: zwei 12AX7 und zwei 6L6.

  • Marshall
    4104

    Bis zu 1983 ist es mit zwei Rola Celestion G12-65 T3054 ausgerüstet worden, oder T3101, während, von 1984, das 4104 zwei Celestion G12M-70 hat. Volumen des Pre und direkter Ausgang.

Effekte

Gitarren

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder