Home Verstärker Marshall Vintage Series

Marshall Vintage Series 1987X Verstärker : Test

Marshall Vintage Series 1987X

Der Molle Bruder

Dieses Bild zeigt die Hauptelemente der Frontplatte

Wie wir in das Bild oben sehen können, hat dieses Topteil die gleiche Frontplatte des 1959SLP, folglich die gleichen Regler, aber es ist weniger leistungsfähig. Lassen Sie uns die Haupteigenschaften sehen.

Technische Spezifikationen
Preis 1100.00 €
Art Topteil
Ausgangsleistung (RMS) 50 Watt
Eingänge 4
Kanäle 2
3 Band EQ Ja
Pre-Röhren 2 x ECC83
Endstufe-Röhren 1 x ECC83, 2 x EL34
GZ34 tube Rectifier Nein
Serielles Effektweg Loop Ja
Maße (mm) 660 x 260 x 205
Gewicht (kg) 15.3

Die Rückseite

Auf dem links können wir den Effektweg Loopabschnitt, mit zwei vorhandenen Niveaus, +4dBV und -10dBV, das bypass und die zwei Buchsen für das Send & Return sehen. Mehrmals hintereinander setzt er zwei Ausgänge an der Beseitigung für zusätzliche Lautsprecher und zwei Vorwahl, einer für den Widerstand und andere für die Spannung des Netzes. Außerdem können wir den Eingang für die Stromversorgung und zwei Sicherungen zur Sicherheit des Verstärkers sehen.

Vorhandene Anschlüsse und andere Wahlen

Wie es funktioniert

Die zwei Kanäle sind viel unterschiedlich. Das erste liefert eine bemerkenswerte Menge Hochfrequenzen. Es ist, manchmal fast schrill. Möglicherweise zu viel, aber hängt vom persönlichen Geschmack ab. Irgendwie ist der erste Kanal für eine Gitarre mit einem ziemlich schweren Sound verwendbar. Eine Les Paul ist das bestmögliche Beispiel, während mit einer Stratocaster, möglicherweise ist das Resultat nicht das Maximum. Auf dem Gegenteil erzeugt der zweite Kanal einen ziemlich dunklen Sound, vor allem mit einem Humbucker. Mit einem Single-coil ändern die Sachen, vor allem, wenn wir den Bass schneiden und die Treble erhöhen. In einem ähnlichen Zusammenhang können die Qualitäten einer Stratocasters valorisiert werden. Die Dynamik und der Angriff sind immer bemerkenswert. Ein ausgezeichneter Job. Die allgemeine Klangregelung ist irgendwie eine Begrenzung. Eine echte Sünde.

Ein guter Job

Die vintage-Serie ist von Marshall 2002 eingeführt worden. Viele fan der britischen Firma baten tatsächlich um um die Wiedergabe der alten Modelle, viele mit einer außerordentlichen Geschichte. Das Endergebnis ist zweifellos positiv gewesen. Dieses 1987X ist ein echtes Meisterwerk. Es kann nicht enttäuschen, dieses ist sicher. Der Preis ist, meiner Meinung nach gesetzmäßig. Er ist wert, wie viel er kostet.

Andere Test

Gitarrenverstärker

  • Fender
    Pro Junior

    Klein aber schön. Einfach aber flexibel. Der Cleane ist voll und harmonisch. Die Distortion ist ein Meisterwerk. Sie ist, mit vieler Harmonik und einem großen Buchstaben warm. Die Einfachheit ist der Mehrwert.

  • Laney
    VC15

    Eine vollkommene Lösung für, wem nach einem Qualitätsprodukt sucht, aber ein transportfähig. Zwei verschiedene Eingänge, aber der Klangregelungabschnitt ist zwischen. Ein engagierter Ausgang für ein externes Cabinet.

  • Marshall
    MG30FX

    Wenn wir den niedrigen Preis und die Eigenschaften betrachten, es ist eine gute Wahl. Es spielt nicht wie ein Röhrenes offensichtlich aber Klang ist gut. Ziemlich flexibel.

Effekte

Gitarren

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder