Home Verstärker Marshall Valvestate AVT

Marshall AVT150HX Tribute Verstärker : Test

Marshall Valvestate AVT150HX Tribute

Das DSP

Es wird mit einem DSP mit 16 verschiedenen Effekten ausgerüstet. Die ersten 10 Programme sind alle Reverb.

Hall A

Der Effekt erzeugt durch einen sehr großen Raum.

Hall B

Dieses Programm ist viel gültig, um mehr Tiefe, um zu reinigen und akustische Sounde zu addieren. Es verursacht einen warmen Klang.

Hall C

Delay 12ms.

Room 1

Vollkommen für Akustikgitarre.

Room 2

Room 3

Viel warm. Er ist für akustischen gültig.

Plate 1

Er ist ideal für lead.

Plate 2

Dieses Programm verwenden, um mehr sustain, besonders mit Cleanen Klängen hinzuzufügen.

Plate 3

Die Emulation des Reverbs, das durch einem VollRöhrenen Vintagen Verstärker produziert wird.

Gated

Er ist für Akkorde vollkommen.

Chorus

Flange

Delay

1270ms

Chorus/Room

Er kombiniert ein chorus und ein Reverb.

Chorus/Delay/Room

Einer der interessanTestn Effekte der Valvestate AVT150HX Tribute.

Modulation

Andere Test

Gitarrenverstärker

  • Mesa/Boogie
    Dual Rectifier Solo Head

    5 Modi: Clean, Pushed, Raw, Vintage und Modern.

  • Fender
    Pro Junior

    Klein aber schön. Einfach aber flexibel. Der Cleane ist voll und harmonisch. Die Distortion ist ein Meisterwerk. Sie ist, mit vieler Harmonik und einem großen Buchstaben warm. Die Einfachheit ist der Mehrwert.

  • Marshall
    1959 SLP

    Ein Topteil von 100 Watt mit drei Röhr ECC83 für den Pre und vier EL34 für die Endstufe. Wenige Regler aber sind sehr leistungsfähig. Es spielt sehr gut mit einem warmen und angenehmen Klang.

Effekte

Gitarren

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder