Home Verstärker Marshall Valvestate AVT

Marshall AVT150HX Tribute Verstärker : Test

Marshall Valvestate AVT150HX Tribute

Das DSP

Es wird mit einem DSP mit 16 verschiedenen Effekten ausgerüstet. Die ersten 10 Programme sind alle Reverb.

Hall A

Der Effekt erzeugt durch einen sehr großen Raum.

Hall B

Dieses Programm ist viel gültig, um mehr Tiefe, um zu reinigen und akustische Sounde zu addieren. Es verursacht einen warmen Klang.

Hall C

Delay 12ms.

Room 1

Vollkommen für Akustikgitarre.

Room 2

Room 3

Viel warm. Er ist für akustischen gültig.

Plate 1

Er ist ideal für lead.

Plate 2

Dieses Programm verwenden, um mehr sustain, besonders mit Cleanen Klängen hinzuzufügen.

Plate 3

Die Emulation des Reverbs, das durch einem VollRöhrenen Vintagen Verstärker produziert wird.

Gated

Er ist für Akkorde vollkommen.

Chorus

Flange

Delay

1270ms

Chorus/Room

Er kombiniert ein chorus und ein Reverb.

Chorus/Delay/Room

Einer der interessanTestn Effekte der Valvestate AVT150HX Tribute.

Modulation

Andere Test

Gitarrenverstärker

  • Fender
    Blues Deluxe Reissue

    Nach dem 4/5 des volumens, wird es crunch, aber immer definitiv und frei. Absolut der Fender-Cleane.

  • Roland
    Cube 10GX

    Ein gutes Produkt, wie immer. Ein Switch auf der Frontplatte erlaubt die Vorwähler unter drei verschiedenen Arten: Clean, Crunch und Lead. Mit einer app kann CUBE-KIT, der Benutzer die preset ändern.

  • Marshall
    MG30FX

    Wenn wir den niedrigen Preis und die Eigenschaften betrachten, es ist eine gute Wahl. Es spielt nicht wie ein Röhrenes offensichtlich aber Klang ist gut. Ziemlich flexibel.

Effekte

Gitarren

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder