Concierto

Concierto

136

Berufs- aber zugänglich

Unter die Instrumente der Serie Concert, ist sie die ökonomischere Version, aber der gemäßigte Preis bedeutet nicht, dass es ein Produkt der geringen Qualität ist. Auf dem Gegenteil stellen sie tadellos die Serie dar: Einem guten Qualität Preis Verhältnis.
Sie wird in Valencia, Spanien, mit ausgezeichnetem Holz und Sorgfalt für die Details gebildet.

Holz

Die Oberseite kann in der Zeder oder in der roten Fichte sein, während das Mahagoni das Holz ist, das für Rückseite und Seiten gewählt worden ist. Hals ist in der Zeder, mit einer ausgezeichneten Griffbrett, wie immer, im Ebenholz. Die Stimmmechaniken sind von der guten Qualität, aber nicht wie die 148, das wichtigste Instrument der Serie.

Ein guter Kauf

Klang ist angenehm warm und das natürliche Volumen ist, wirklich bemerkenswert. Die Hauptbilanz ist viel gültig, und jede Anmerkung ist tadellos hörbar und definitiv. Alle Frequenzen sind auf dem gleichen Niveau. Wenn wir alle Qualitätseigenschaften betrachten, ist der Preis wirklich ein guter Preis.

138

Eigenschaften

Sie besitzt die Oberseite in der Zeder oder in der Fichte. Zeder auch für das Hals. Der wesentliche Unterschied, verglichen mit der 136, ist das Holz für Rückseite und Seiten: Walnuss. Die Griffbrett, ausgezeichnet, ist im Ebenholz, während die Brücke im Rosenholz ist. Die Breite des Hals am nut ist 51,5mm, während an den 12. Bünden ist 61,5mm. Die Breite des Körpers an den 12. Bünden ist 95mm. Die Mensur ist 650mm.

Zusammenfassungen

Sie hat die gleichen Qualitäten der 136. Ein ausgezeichnetes natürliches Volumen und ein warmer Klang, mit einigen Unterschieden bezüglich, die Konsequenzen des Körperholzes sind, Walnuss, wie wir wissen. Jedoch ist der Sound viel definitiv absolut spanisch, mit sehr angenehmem Basse und süsser Middle. Es kostet ungefähr 800 Euro. Meine Meinung ist, dass dieses ein gerechtfertigter Preis ist.

140

Heute auf dem Markt können wir einige wirklich preiswerte Produkte finden, die im Allgemeinen aus Asien oder Spanien kommen. Die Massenproduktion ist eine gute Sache für die Preise, aber offensichtlich nicht für die Qualität. Das Produkt dieses Test wird an einen Sonderpreis verkauft, der, in Betracht der Materialqualität und des manuellen Aufbaus, absolut gerechtfertigt wird.

Holz

Sie besitzt eine Oberseite in der Festen Zeder, mit einigen schönen Streifen und der passenden Stärke, während die Bänder und die Unterseite des Körpers in lamelliertem Rosenholz sind. Das Hals ist von einem hohe Qualität Mahagoni, während die Tastatur im Ebenholz ist und die Bünde tadellos angebracht worden sind. Das Hals fällt folglich viel bequemes, mit der Hand aus, die sofort die ideale Position findet. Die Kopfplatte ist viel schön und wird mit zwei Schichten, eine von Ahorn und eine im Rosenholz bedeckt, die wieder die Streifen des Holzes der Brücke aufnehmen, während der Stimmwirbel vergoldet wird.

Lackierung

Uns den lackierenjob sehen lassen. Manuel Raimundo erklärt, dass es einen synthetischen Lack benutzte und dass der Job mit einem Kompressor durchgeführt worden ist. Was den Körper betrifft wird der Job gut gebildet, während auf der Rückseite des Hals die Empfindung von zu vielem Lack ist. Eine übermäßige Lackquantität, ist es demonstriert worden, das Daumenfließen bremst

Zusammenfassungen

Die Bässe sind viel rund und das allgemeine Volumen ist viel hoch. Die Balance ist vollkommen, mit den Bässen und den Hochfrequenzen immer sehr definitiv, mit einem Klang als Ganzes warm und tief. Wir glauben, dass die Spitzenzeder in diesem Fall seinen Job tadellos bildet. Die Stimmung ist, vom Anfang an den letzten Bünden der Tastatur vollkommen.
Es ist überraschend, aber der Fall ist abwesend. Jedoch ist sie ein hervorragendes Instrument, mit einem guten teigigen Sound, vielem warmen, Konsequenz des Qualitätsholzes und des guten Aufbaus. Der Preis ohne Zweifel gesetzmäßig.

146

Eigenschaften

Die Oberseite ist in der Zeder oder in der Fichte, und die Griffbrett ist im Ebenholz. Die Breite des Hals auf dem nut ist 51,5mm. Auf den 12. Bünden ist sie 61,5mm. Die Mensur ist 650mm.

Zusammenfassungen

Ein gutes natürliches Volumen, ein warmer Klang und eine vollkommene Intonation. Wenn Sie nach dem klassischen spanischen Klang suchen, ist sie für Sie. Der Preis, ungefähr 1000 Euro, ist gültig.

148

Vollkommene für das Konservatorium

Wir können, dass sie eine Gitarre sein könnte, die für ein Konzert verwendbar ist, aber nicht für eine sehr ernste Studie sagen, z.B. für das Konservatorium, kann sie sein eine vollkommene Lösung, ohne die Taschen zu leeren.

Allgemeine Eigenschaften und Holz

Die Griffbrett, im Ebenholz, mit einer Mensur 650mm, ist wirklich ein Meisterwerk. Schnell und mit allen Bünden, die tadellos zusammengebaut werden. Das Hals ist in der Zeder, mit einem Streifen im Ebenholz für ein besseres Schieben der Hand.

Die Wahl des Holzes für die Oberseite

Die Maße des Körpers sind im Durchschnitt. Das Oberseiteenholz kann zwischen der Zeder und der roten Fichte gewählt werden. Offensichtlich beeinflußt wählen den Sound.

Das indische Rosenholz und die bestimmten Stimmmechaniken

Das indische Rosenholz, das Manuel Raimundo für Rückseite benutzt hat und Seiten der wichtigste Beweis der Qualität der 148, wie der Stimmmechaniken und des hardware ist, ein anderes Wertelement.

Sound

Es ist und mit vieler Harmonik warm. Bass ist schwer und leistungsfähig nicht konfus, aber und überbelastet nicht den allgemeinen Zusammenhang. Das Volumen ist bemerkenswert.

Andere Test

Gitarren

Effekte

E-Gitarren Verstärker

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder