SG Deluxe

SG Deluxe

Geschichte

Das erste mal Gibson verwendete, war der Deluxe-Ausdruck auf einer Gitarre 1971. Diese Gitarre wurde bald eingestellt und Raum zur Einleitung der SG Standard 1974 bildete. Mehrmals hintereinander 1980, wurde ein neues Modell, im Mahagoni, verbessern ästhetisch als das Modell 1971 produziert.

Holz und hardware

Die Farbe ist ein ziemlich helles Blau, aber sie ist im Rot auch, beide mit der Fertigung für die Nitrozellulose vorhanden. Das Holz, das für das Hals und den Körper benutzt wird, ist das Mahagoni. Die perlige Kopfplatte steht heraus zusammen mit dem Chrom überzogenen Vollenden. Meiner Meinung nach ist das look nicht so überzeugend. Er scheint rau, entfernt von der Eleganz, die wir wissen. Möglicherweise wird er durch Junge, kleiner von den Fans der amerikanischen Marke geschätzt, immer fasziniert von den eleganten und weichen Linien und von den Weinlesefarben.
Das hardware scheinen außerdem ziemlich ökonomisch, da wir nicht erwarten. Die Griffbrett ist im Rosenholz und Bünde sind von der mittleren Größe, der gebildete und beendete Brunnen. Das Halsprofil fällt nicht, zu viel aus, aber jedoch von der minderwertigen Größe betreffend ein Les Paul-standard-Hals zu verdünnen.
Aufpassend ausführlich außerdem können wir einen niedrigen hochwertigen Arbeitsplatz im Aufbau sehen. Eine Störung für ein Instrument dieses Niveaus.

Tonabnehmer

3 Humbucker. Das zum Hals und zur Zentrale wird auf das Schlagbrett gesetzt, während das zur Brücke mit einem metallischen Rahmen bedeckt wird. Der Vorwahl ist in sechs Positionen, mit einem Potenziometer für das Volumen und anderen für den Klang.

Sound

Zum test von Sound fällt die Deluxe sehr geöffnetes, mit einem genügenden hohen natürlichen Volumen aus. Der Klang ist leuchtend, aber kaum verschleiert von einem Mittelstrecken, das ihn angenehm erweicht. Auch mit Distortionen fällt sie sehr definiert, mit einem bereiten und entschiedenen Angriff aus.

Schlussfolgerungen

Kurz gesagt im Allgemeinen scheint der Sound besser als der Aufbau. Eine reale Schande. Das Gewicht ist wirklich ausgezeichnet, also ist sie viel bequem. Leider ist eine arme Sorgfalt für die Details im Aufbau und in der Montage, die eine merkwürdige Sache in einer Firma, wie Gibson, den allgemeinen Wert verringert.

Andere Test

Gitarren

Effekte

E-Gitarren Verstärker

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder