Ibanez JEMINI Effektpedal : Review

JEMINI

Flexibel und mit unterschiedlichen Reglern

Es wird mit zwei unabhängigen Stromkreisen ausgerüstet, können wir zwei Kanäle sagen: der erste ist eine Overdrive, der zweite ist eine Distortion. Jedes liefert 3 Regler: Level, Drive, Tone. Eine interessante Sache ist, dass jeder Kanal unterschiedliche Drehknöpfe hat, ein Mehrwert, der die Flexibilität erhöht.

Frontplatte

Regler

Drive erhöht Sättigung und sustain, wenn es an das Recht gewendet wird. Der Drehknopf arbeitet Tone an der Treble, die sich erhöht, wenn der Drehknopf nach rechts gedreht wird und sich verringert, wenn er nach links gedreht wird. Level ist offensichtlich das Volumen des Effektes.

Bright/Save

Das JEMINI hat einen Switch, ziemlich bestimmt. Es ist neugierig und meiner Meinung nach unbrauchbar. Es funktioniert in 2 Modi. Bright: Das led wird, wenn zu sehen ist schwierig, z.B. in der Tageszeit heller. Die Abführung der Batterie ist schneller. Verbraucht bis zu 49mA (wenn das rote Licht ON ist). Wenn der Switch auf der zweiten Position ist, Save, hilft sie, die Abführung der Batterie zu vermindern. Verbraucht bis zu 23mA (wenn das rote Licht ON ist).

Der Switch Bright/Save

Sound

Ziemlich klassisch, vollkommen für den Rock und das Blues, aber auch für ein gemäßigtes Metal. Es hat einen flexiblen Klang und kann in vielen verschiedenen Zusammenhängen wirklich verwendet werden. Meine Meinung ist, dass diese Vorrichtung gelten kann als ein einzelnes Pedal mit einem TS9 und einem Boss DS-1 nach innen, aber ein Boss DS-1 mit einer robusteren Distortion. Möglicherweise kann das einzige Problem sein, wenn Ihre Gitarre einen Tonabnehmer mit einem sehr leistungsfähigen Ausgang hat und das Drive am Maximum ist. In diesem Zusammenhang produziert es ein ärgerliches Summen, aber das Problem kann mit dem Volumen auf der Gitarre leicht gelöst werden.
Jedoch ist die Haupteigenschaft die vielseitige Verwendbarkeit, wirklich ausgezeichnet.

Anschlüsse

1 Eingang und 1 Ausgang. Das folgende Bild zeigt die Darstellung der möglichen Anschlüsse.

Anschlüsse mit Gitarre und Verstärker

Stromversorgung

Es kann mit einer Batterie 9V oder mit einer Zufuhr arbeiten. Die Buchse des Einganges arbeitet als Stromversorgung-Switch, folglich wenn das Kabel in den Eingang ist, ist die Stromversorgung aktiv. Die Batterie ist innerhalb des Pedals auf dem Recht und der Ersatz ist sehr einfach und schnell. Das Gewicht ist 880g, mit der Batterie.

Batterieersatz

Meinung

Es ist nicht preiswert, beträgt der Preis ungefähr 175 Euro, aber es ist ein Qualitätsprodukt. Jedoch müssen wir die bemerkenswerte vielseitige Verwendbarkeit dieser Vorrichtung und auch den ausgezeichneten Sound betrachten. Von diesem Gesichtspunkt ist das JEMINI ein guter Kauf.

Andere Test

Effekte (Pedale und Floorboard)

    DA-2
  • Distortion | Boss
    DA-2

    Eine ausgezeichnete Vorrichtung mit einer neuen Roland-Technologie für die Kreation der Distortion. Das DA-2 produziert nicht einen Sound high-gain, folglich ist er nicht für das Metal, aber für den ganzen Rest ist ein sehr gültiges Pedal.

  • TR-2
  • Vibrato/Tremolo | Boss
    TR-2

    Die geänderte Version des Boss TR-2, durch Robert Keeley, löst ein Problem mit dem Volumen der ursprünglichen Fassung, die, unter einigen Umständen, plötzlich sich verringern kann. Es ist nicht ein großes Problem, aber es geschieht.

  • G3
  • Floorboard | Zoom
    G3

    13 Verstärker, 94 Pedale und 100 patch. Ein speaker emulator und ein audio Interface. Ein looper, eine drum machine und ein tuner. Zwei Software: Steinberg Sequel LE und Edit&Share.

E-Gitarren Verstärker

Mehrspurrecordern

Kompakte Recorder