Yamaha AW16G Mehrspur Recorder : Test

AW16G

Das intuitive Interface

Es besitzt viele Berufseigenschaften mit einem intuitiven Interface für das setup. Der Benutzer kann Eingänge den Spuren durch das Quick Rec zuweisen, die auf dem display sichtbar gemacht wird. Die Navigation zwischen den Recorderfunktionen ist schnell und, dank engagierte Switch einfach.

Alles für einen guten Job

16 Spuren, jede mit 8 virtuellen Kanälen. 8 für die simultane Aufnahme. Die 24-bit garantieren einem kristallenen audio, und das editing ist ziemlich vorgerückt.

Menù

Die Quick Loop

Sie können drum groove schnell verwirklichen und sie dem Material hinzufügen. Proben und loop für 250MB sind enthalten. Wechselweise können Sie eingebaute pad benutzen oder pattern mit dem CD importieren.

Die Slice Funktion

Sie ist eingeschlossen worden, um das Tempo der loop mit dem Tempo des Lieds zusammenzubringen. Alles ist schnell und, sogar für den Anfänger einfach.

Quick Loop

Das mixer

Sie können den Kanal schnell vorwählen, an dem Sie arbeiten möchten, um die Dynamik zu regulieren oder den Sound mit dem Klangregelungabschnitt zu filtern. Sie können Effekte Ihren Aufnahmen auch hinzufügen, wenn zwei Qualitätsprozessoren und viele Patche für Stimme und Instrumente bestimmt sind.

Signalfluß während des mixdown

Das mixdown ist der Kreationsprozeß des Stereofile, das vom Material in den Spuren abfährt.

Signalfluß

Die Sound Clip

Ein unterschiedliches Gedächtnis bis 180 Sekunden. Während des Jobs notiert sie ununterbrochen die audioquelle. Wenn Sie eine Phrase oder irgendeine andere Sache wiederverwenden möchten, können Sie das Material schnell und leicht lokalisieren. Die neue clip kann sofort in jedem Spur benutzt werden.

Handbuch

Wirklich komplett. Mehr als 200 Seiten mit allen Anweisungen, den Spezifikationen und der Erklärung jedes Effektes und Parameters.

Viel gültig in jeder Situation

Es ist für eine Berufsaufnahme, offenbar bestimmt worden. Es besitzt das ganzes notwendige für einen kompletten Job und alles ist von der Qualität. Der Abschnitt des MIDI, viel komplett, ermöglicht, um das AW16G wie ein Interface des Reglers zu verwenden und die eingebauten Effekte stellen in jedem möglichen Zusammenhang zufrieden. Gut ist der Preis zweifellos zurzeit übertrieben aber wir wissen, dass Yamaha nie ökonomisch ist. Meine Meinung ist, dass es ein guter Kauf sein kann, wenn es verwendet wird. Eine vollkommene Lösung für eine kleine Gruppe oder einen einzelnen Musiker.

Andere Test

Mehrspurrecordern

    MR-8HD
  • Fostex
    MR-8HD

    16-Bitentschließung und einer Samplingfrequenz 44.1kHz. Das Material kann in der internen Festplatte von 40GB gemerkt werden und kann im WAV-Format umgewandelt werden.

  • BR-1200CD
  • Boss
    BR-1200CD

    Samplingfrequenz: 44.1kHz/16bit. A/D Umwandlung: 24-bit, AF Method für Gitarre und Bass, delta-sigma Modulation für die anderen Eingänge. Interne Verarbeitung des Signals: 24-bit. Der Arbeitsfluß ist sehr schnell.

  • R8
  • Zoom
    R8

    Die drum machine liefert 500MB von loop, die in der SD Karte eingeschlossen sind. Mit den eingebauten pad kann der Benutzer bis 511 loop verursachen. Außerdem gibt es 472 pattern. Wirklich ein kompletter rhythmischer Abschnitt.

Kompakte Recorder

Effekte

Gitarren

E-Gitarren Verstärker