Fostex MR-8 MkII Mehrspur Recorder : Test

MR-8 MkII

Eine Version des MR-8HD mit einer Compact Flash

Der Hauptunterschied zwischen den zwei Vorrichtungen ist das Vorhandensein der Compact Flash für das Gedächtnis und nicht eine Festplatte. Aber nicht nur. Er hat zwei Spuren für die simultane Aufnahme, zwei symmetrische XLR Eingänge mit Phantom Power für Einstellunge Mikrofone und zwei Eingänge von 1/4" für die Gitarre.

Zwei Modalitäten

Es kann in zwei Modi arbeiten. In Normal kann 16bit/44.1kHz, die enthaltene Compact Flash von 128MB 25 Minuten audio merken ungefähr während das Extended, 16bit/22.05kHz, ungefähr 50.

Für die Gitarre

Wie das vorhergehende Modell hat es ein gutes Multi-Effekt und ein speaker emulator. Außerdem auch eine analoge Distortion mit einem engagierten Drehknopf.

Die Software

Es schließt eine Software ein, um WAV-file zu organisieren. Es kann, in Verbindung mit dem USB verwendet werden, um file vom MR-8MkII zum PC zu bringen und umgekehrt.

Schlussfolgerungen

Die Kosten sind übertrieben, selbst wenn es ein gutes Produkt ist. Offensichtlich ist dieses nur meine Meinung, aber Zoom und Boss bieten einige ziemlich gültige Mehrspurrekordern zu einem niedrigeren Preis an.

Andere Test

Mehrspurrecordern

    AW16G
  • Yamaha
    AW16G

    Viele Qualitätseigenschaften und Berufsfunktionen, aber mit einem überhöhten Preis. Es kann ein gültiger Kauf sein, wenn es verwendet wird. Es kann mit acht Spuren gleichzeitig arbeiten.

  • Cakewalk V-STUDIO 100
  • Roland
    Cakewalk V-STUDIO 100

    Acht Eingänge und sechs Ausgänge. Klangregelung und Kompression auf sechs Kanälen. Ein eingebauter Taktmesser und viele nützlichen Funktionen. Aber vor allem kann es ein vorgerücktes mixer und ein sehr nützliches controller auch sein.

Kompakte Recorder

Effekte

Gitarren

E-Gitarren Verstärker